Seniorendomizil Riepenblick

In guten Händen

Aktuelles

Boing Bumm Cha ….Drum Circle im Riepenblick....

 

Ein Drum Circle, was ist denn das?

 

Menschen, egal welchen Alters, sitzen im Kreis und

trommeln unter Anleitung. Klingt erst mal nicht so

spannend, aber wenn man dabei ist und mitmacht,

ist es ein riesiges Vergnügen!

 

Ben Flohr, ein Vollblutmusiker aus Braunschweig,

leitete den Drum Circle im Riepenblick, gleich

zweimal an einem Tag.

 

Am Vormittag zählten wir über 60 Teilnehmer,

SchülerInnen der Pflegeschule des Sana

Krankenhauses, Bewohner und  Mitarbeiter des

Riepenblicks, draußen im herbstlichen Garten.

 

Am Nachmittag war die Runde etwas kleiner und

fand sich in der Cafeteria ein, Angehörige von

Bewohnern und Tagesgäste kamen dazu.

 

Aber leiser wurde es dadurch nicht, der Rhythmus

wummerte durchs ganze Haus.

Ein Rhythmus, bei

dem jeder mitmuss! Genauso war es. Den

mitreißenden Ansagen von Anleiter Ben Flohr

konnte sich keiner entziehen. Falsch machen konnte

man auch nichts, es klang immer und irgendwie

immer gut. Mit sicherer Hand und  witzigen 

Erklärungen dirigierte uns Ben durch

verschiedenste  Arten des miteinander Musizierens.

Aufeinander hören, sich einbringen, die musikalische

Lücke finden, dabei sein nach eigenem Vermögen,

alles kann – nichts muss - eine fantastische

Gruppenerfahrung.

 

Alle Trommler hatten ein Lächeln im Gesicht,

teilweise wurde bis zu Tränen gelacht. Freude,

sinnliche Erfahrung, Gemeinschaft, losgelöst sein vom

Alltag,  einfach mal gehen lassen. Das war großartig

und belebend! Beim Anblick der vielen strahlenden

Gesichter ging einem das Herz auf!

 

Trommeln, eine ursprüngliche musikalische

Ausdrucksform des Menschen, hat bis heute ihren

Zauber und Magnetismus nicht verloren.

Gerne mehr davon!!!

 

https://www.youtube.com/watch?v=ezqNwGsEKdA